Cognac Jennsen

Der folgende Text liest sich zwar wie ein (russisches) Märchen, ist aber wirklich wahr!

Jenssen Cognac gibt (oder besser: gab) es seit 2001. Ich habe das Gefühl, dass es seit ein paar Jahren dieses Produkt nicht mehr gibt. Aber immer der Reihe nach: Um das Jahr 1600 herum existierte ein Weingut oder besser "eine Siedlung" namens "La Maine Pertubaud", wo etwa ab 1700 auch Cognac destilliert wurde. Im Jahr 2001 kaufte ein sicherlich nicht bettelarmer Franzose mit norwegischen Wurzeln das ganze Gut - das war Per Egil Jenssen.

Alles wurde toll aufgehübscht, die Cognac-Schätze des Hauses wurden als "Jenssen" vermarktet und räumten weltweit Preise ab. Aber schon 2006 kamen wohlhabende "Kaufleute" aus dem fernen Osten angereist (genau, Russland!), aber nicht auf Kamelen sondern im Privat-Jet. Das war die "Moscow International Winery (MMVZ)", die wohl nichts anderes ist als das Russische Alkohol-Monopol, und dieses widerum wurde geleitet von Andrei Borodin. Genau im Jahr 2006 konnte ich plötzlich keinen Cognac mehr mit DHL nach Russland schicken, weil dort jemand unbedingt ein schickes Monopol benötigte, um rasch ein paar Trilliarden Rubel zu verdienen. Ich will nicht wissen, welche Summen beim Verkauf von Jenssen im Spiel waren. Es ist so wie in Berlin-Wilmersdorf heute: Wenn jemand ganz viel leicht "verdientes" Geld anlegen will, geht er in ein schickes Restaurant in Bestlage und wirft so viele Geldkoffer nach dem Besitzer, bis der ganz groggy umkippt und "ja" sagt. Schwupp, und schon ist man Besitzer einer "Waschanlage" für  Geld und dann sitzen dort nur noch die Freunde der Freunde vom Paten herum und rauchen Wasserpfeife. 

Um es kurz zu machen: Andrei Borodin war zufällig auch mal Besitzer der "Bank of Moscow", fiel in Ungnade, wird per Haftbefehl gesucht und lebt nun mit ein paar Milliarden Dollar / Euro / Bitcoin / Diamanten  im Exil in einem Schloss in Großbritannien. Sein Yacht können Sie für ein paar zigtausend Euro eine Woche mieten.

Offiziel leitet zwar irgendwer heute die Firma, aber mir fiel auf, dass weltweit NIEMAND mehr das Produkt auf Lager hat - man findet nur noch den Text "Ausverkauft" oder gleich einen Link ins Leere. Selbst die homepage "www.jenssen.fr" ist gekapert worden - ausgerechnet von einer Bank :-))))

Das ist der ultimative Beweis dafür, dass es Jenssen nicht mehr gibt. Wahrscheinlich wurde die Firma auf Druck der russischen Regierung geschlossen, denn in der Schweiz hatte man Herrn Borodin nicht erwischt. Zurecht bemängelte die Schweiz, dass es wohl keinen fairen Prozess geben würde.

Den berühmten Cognac "Jenssen Arcana" findet man noch hier und da im Bild, aber niemand hat eine Flasche zu verkaufen. Immerhin habe ich aber nach einiger Suche ein paar preisgekrönte Flaschen vom XO aus Italien bekommen sowie aus Belgien eine Flasche der Nummer 2 im Sortiment - der 50 Jahre alte Epiphanie, der wohl noch seltener zu finden ist als der Arcana: Dieser wurde immerhin ein paar Jahre lang vermarktet, während Epiphanie wohl kurz vor dem Ende der Firma im Jahr 2010 oder 2011 entstand (siehe hier: https://www.diffordsguide.com/beer-wine-spirits/593/jenssen-lepiphanie-hors-dage).

Übrigens bedeutet Epiphanie nicht weniger als die Erscheinung eines Gottes auf Erden - wenn das mal kein dickes Versprechen an den Geschmack des Produktes ist :-)

Rein ökonomisch war natürlich der Epiphanie (Auflage 387 Flaschen) wie auch der Arcana kompletter Unfug: Die 300 Flaschen Arkana gaben etwa 1 Mio. Umsatz - das ist ein Witz für solch eine Firma, wenn man die besten Reserven des Hauses verkauft (die ja eigentlich die Basis für viele Jahrzehnte hätten sein sollen). Aber das war sicher ganz toll zum Angeben unter Milliardären, wenn man einen solchen Cognac nicht im Laden kauft, sondern einfach aus dem Keller holt.

Und die Moral von der Geschicht: Viel Geld hilft oftmals auch eher nicht :-(
Cognac Jenssen
Cognac Jenssen XO Grande Champagne
Nur ganz wenige Flaschen verfügbar - grandioser XO von Jenssen, Produktion 2011 eingestellt.
219,00 EUR
312,86 EUR pro 1 ltr
zzgl. Versand
Cognac Jenssen l'Epiphanie Hors d'Age
Verkauft
1.290,00 EUR
1.842,86 EUR pro 1 ltr
zzgl. Versand
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)